Grundlagen: Auf Pinterest Reichweite erzielen

Pinterest Reichweite entsteht vor allem im Stream und nicht, weil Nutzer ein Unternehmensprofil gezielt aufrufen und dann Follower werden. Wie kommen also möglichst viele Bilder eines Unternehmens oder einer Marke in den Pinterest Nutzer Stream? Man unterscheidet zwischen dem Pinnen von Bildern auf der eigenen Website und dem Repinnen auf Pinterest selber. Beides steht in einem kausalen Zusammenhang, denn Reichweite entsteht durch das Repinnen bestehender Pins auf der Pinterest Plattform. Jeder von einem Nutzer auf der eigenen Website erzeugte Pin wird zum Multiplikator für mögliche Repins auf Pinterest und zahlt auf die Reichweite ein. Der Aufbau von Reichweite entsteht folglich auf der eigenen Unternehmenswebsite. Daher muss die Website hinreichend attraktive Bilder aufweisen und dem Pinnen dürfen keine technischen Hindernisse entgegenstehen (z.B. eine mouse-over oder Zoom-Funktion bei Bildern). Außerdem muss für die Besucher der Website gut erkennbar sein, dass die Bilder überhaupt auf Pinterest geteilt werden können. Hierzu werden entsprechende Sharing Tools eingesetzt. Basis hierfür ist der „Pin it“ Button, der durch die von Pinterest bereitgestellten Tools konfiguriert werden kann. Über das Pinterest Widget kann auch eine ganze Pinnwand auf der eigenen Website eingefügt werden.

Beginnen nun die Besucher der eigenen Website Bilder auf Pinterest zu pinnen, werden sie in das Pinterest Netzwerk eingeschleust. Das bedeutet aber noch nicht, dass sie dort eine hohe Verbreitung und somit Reichweite erfahren. Die Qualität der Bilder muss stimmen und sie sollten für die Nutzer so inspirierend sein, dass diese gewillt sind sie mit anderen zu teilen. Neben der Bildästhetik sind Inhalte entscheidend. Lustige, provokante oder z.B. in Bildmotive integrierte Sprechblasen funktionieren besser, als reine Produktabbildungen. Dennoch müssen die Inhalte natürlich zur Hauptfunktion der Website und zum allgemeinen Markenauftritt passen.

Der Erfolg von Bildern lässt sich dadurch messen, dass bestimmte Bilder eine entsprechende Anzahl an Repins und damit Reichweite erzeugen. Andere wiederum nicht.

Mehr Informationen bietet der Leitfaden Pinterest Marketing von Futurebiz.

Pinterest Reichweite erzielen